Für das Gassigehen will ich immer schnell startklar sein. Deshalb mag sehr die Schlupfhalsbänder (mit Zugstop). Schlupf und es kann los gehen. Also, ran an Seil, Hohlspieker und Lederband. Von dem Ergebnis bin ich selbst ganz begeistert. Sowohl Halsband als auch Leine kommen mit nur einer Öse, bzw. Karabiner aus. Am Halsband läßt sich auch so einhaken, dass es weit bleibt. Uuund, gaaanz genial: in die Leine habe ich einen Acht-Knoten gesetzt. Der ist megapraktisch: Jeder Hundebesitzer kennt das: Man will seinen Fifi mal auf die Schnell ran holen und kurz fassen, schlingt die Leine 1x mehr um die Hand und hält. Wenn Fifi aber zieht, wird das an der Hand ganz schnell eng und unangenehm. Dieser simple Knoten liegt genau in der Situation so in der Hand, dass man einfach Zupacken und die Hand wird nicht von der Leine abgeschnürt. Das ist einfach, praktisch und schnell.  – Jacky ist wieder der Praxistesthund, aber das ist ihm wohl recht egal.

Advertisements